Team
Team

Team

Die Frau mit den 1000 Ideen. Wenn der Tag doch nur 48 Stunden hätte, denke ich oft. Denn als Chefin vom Dienst und gleichzeitig Mädchen für alles, habe ich den sprichwörtlichen Hut auf für alle Themen im Büro, Marketing, Presse, Buchhaltung und Finanzen und da könnte der Tag durchaus oftmals mehr Stunden haben.

Nebenbei treffen Sie mich auch hier und da im Laden und bei unseren Veranstaltungen. Im Laden berate ich Sie in Sachen Whisky. Bei Tastings und Dinnern begrüße ich Sie gerne persönlich oder moderiere den Abend und die Whiskies.

Ich liebe es, neue Veranstaltungsideen und Locations zu überlegen über Kooperationen nachzudenken und würde die 150 Ideen in meinem Kopf meist gerne sofort umsetzen. Doch auch da hat die Woche einfach nur 7 Tage und das Jahr nur 52 Wochenenden ... Auf jeden Fall hoffe ich, dass Ihnen unsere Ideen in Sachen Whisky & Food genauso viel Spaß und Freude bereiten wie uns.

Die Frau für die Zahlen und Tabellen. Whiskykoch war gerade mal 2 Jahre alt, da stieß ich schon dazu. In der Zeitung 'Mühltal Post' las ich die Anzeige. Wir trafen uns und wie's so ist, die Chemie stimmte und nun bin ich schon richtig lange im Whiskykoch-Büro. Zusätzlich liebe ich Aiden, den Whiskykoch-Hund, der bei jedem meiner Arbeitseinsätze schon sehnsüchtig auf mein mitgebrachtes Goodie wartet.

Nun aber zu meiner Arbeit. Ich entlaste die Whiskyköche bei allem was da Zahlungsein- und ausgänge, Kasse sowie Steuervorbereitung heißt. "Trocken" denken Sie? Ganz und gar nicht. Ich habe doch ein durchaus nicht trockenes Thema zu bearbeiten. Außerdem bin ich Kundenbetreuerin für unsere langjährigen Kunden und denke an Kundengeburtstage sowie die Führung unserer Collectors Cards - Ihrer / unserer Kundenkarte.

Sie treffen mich mittwochs im Büro und am Whiskykoch-Telefon.

Die Frau für Ihre Teilnahme an unseren Events. Seit Anfang 2016 betreue ich das Teilnehmermanagement bei Whiskykoch, die Rechnungstellung und bereite die Tastings und Dinner mit Flyern, Eventtickets und Speisekarten vor. In Gießen habe ich Biologie und Mathematik studiert. Die Arbeit bei Whiskykoch ist für mich ein Ausflug in eine andere Welt, die mir allerdings schon seit Kindheit durch meinen Whisky liebenden Vater nicht ganz fremd ist. Es war auch er, der mich auf die Stellenanzeige in der 'Mühltal Post' aufmerksam machte. Ich bin also die zweite, die durch unsere lokale Monatszeitung zu Whiskykoch fand. Marion und Chris Pepper kennen mich übrigens bereits seit Kindertagen und ich sie, was nun ein lustiger Zufall in der Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Konstellation ist.

Sie treffen mich dienstags und freitags im Büro und am Whiskykoch-Telefon.

Der Mann vor und hinter den Kulissen. Bereits seit 2013 finden Sie mich im Laden. Immer dann, wenn Marion und Chris unterwegs sind, berate ich Sie gerne. Dabei versuche ich natürlich, Sie ganz neutral zu beraten, doch hier und da merkt man mir bestimmt meine Leidenschaft für die Islay Destillerie Lagavulin an ;-) Sorry dafür. Sagen Sie mir dann ganz einfach "halt", ich suche etwas von einer anderen Destillerie, anderen Insel, anderen Rauch oder eben etwas gar nicht raues, sondern etwas Zartes, blumiges, Fruchtiges. Auch davon haben wir natürlich eine große Auswahl, die ich Ihnen gerne zeige.

Neben dem Verkauf im Laden treffen Sie mich auch bei unseren 3D Whisky Treffs, die ich ab und an moderiere, oder auch mal einen Junggesellenabend mit dem richtigen Spirit betreue. Ja und sonst? Bin ich dafür zuständig, dass all das, was an Verpackung und Kartonagen bei uns landet, schnellstmöglich aufgeräumt wird und seinen Weg zum Recyclen findet.

Kleiner Tipp: Wenn Sie mal Kisten zum Versenden oder Styroporchips zum Verpacken benötigen, sprechen Sie uns an. Wir denken "grün" und möchten lieber wieder verwenden oder verwenden lassen, statt alles ins große Feuer kippen zu müssen. Eine große Tüte voller Chips ... Styroporchips ... können Sie gerne für 5 € mitnehmen.

Ich freue mich auf Ihren nächsten Einkauf. Sláinte!

Der Mann für's Knuddeln. Ich bin haariger Kundenbetreuer und Whiskykoch's langjährigster Mitarbeiter. Ich kam schon im Kindesalter mit in den Laden und weihte ihn mit ein. Sie treffen mich mit meinem Chef im Laden und ich bin fast bei allen '3D Whisky Treffs', also an jedem 3. Donnerstag des Monats abends mit dabei. Manche unserer Kunden kommen tatsächlich nur, um mich zu treffen und zu knuddeln. Darauf bin ich stolz. Das ist ein wichtiger Job. Manche allerdings bemerken mich gar nicht oder erst, wenn sie gehen, denn ich mache meinen Job sehr ruhig und habe meinem Arbeitsplatz unter dem Tisch. Nur wenn ich mal einschlafe hört man mich hier und da. Natürlich sehen Sie mich auch, wenn ich Sie im Laden begrüße. Aber manchmal verpenne ich das einfach. Dafür ein großes Sorry. Ach ja, und morgens helfe ich auch im Büro mit. Also eigentlich arbeite ich am Meisten.

Sie treffen mich fast täglich im Laden.

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.